Hoher KontrastNormale SchriftgrößeGrößere SchriftSehr große Schrift
Besuchen Sie das HBBK bei Facebook

Zweijährige Berufsfachschule Labor- und Verfahrenstechnik mit Fachhochschulreife

Die Industrie sucht derzeit, aber auch perspektivisch, dringend geeignete Bewerberinnen und Bewerber für Ausbildungsberufe im Bereich der Naturwissenschaften.

Der zweijährige Bildungsgang vermittelt erweiterte berufliche Kenntnisse im Schwerpunkt Labor- und Verfahrenstechnik sowie berufsübergreifende Inhalte. Grundlagen der Arbeit im Labor, der Steuerung verfahrenstechnischer Anlagen und der Umgang mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen werden dabei genauso berücksichtigt wie die Vertiefung fremdsprachlicher Kenntnisse und allgemeinbildender Aspekte.

Die Tatsache, dass am Hans-Böckler-Berufskolleg Auszubildende der Chemieindustrie unterrichtet werden, ermöglicht u.a. eine Anbindung der in der zweijährigen Berufsfachschule zu vermittelnden Inhalte an die Lernfelder der Ausbildungsberufe und stellt somit eine konkrete Vorbereitung auf den Berufseinstieg dar. Ein integriertes Betriebspraktikum gibt den Schülerinnen und Schülern Einblicke in den Berufsalltag in naturwissenschaftlich ausgerichteten Handlungsfeldern.

Eingangsvoraussetzungen

In den Bildungsgang werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die den Abschluss der Sekundarstufe I - Fachoberschulreife (Hauptschule Klasse 10 B, Realschule, Gesamtschule, Gymnasium) oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe vorweisen können. Zudem wird ein verstärktes Interesse an Naturwissenschaften (Physik, Chemie, Biologie) sowie in besonderem Maße an Mathematik erwartet.

Was kann ich im Anschluss machen?

Der Bildungsgang qualifiziert für den Einstieg in eine duale Ausbildung, insbesondere im chemisch-technischen Bereich. Mit erfolgreicher Prüfung erwerben die Schülerinnen und Schüler zudem den schulischen Teil der Fachhochschulreife, die nach einem einschlägigen Praktikum bzw. einer Ausbildung zum Studium an einer Fachhochschule berechtigt.

Stundentafel

11

12

Berufsbezogener Lernbereich

  

Fächer des fachlichen Schwerpunktes

11-14

11-14

Mathematik

3

3

Physik, Chemie oder Biologie

0-2

0-2

Wirtschaftslehre

1-2

1-2

Englisch

2-3

2-3

2. Fremdsprache

0-3

0-3

Betriebspraktikum

0-4 Wo.

 

Berufsübergreifender Lernbereich

  

Deutsch/ Kommunikation

3

3

Religionslehre

2

2

Sport/ Gesundheitsförderung

1-2

1-2

Politik/ Gesellschaftslehre

1-2

1-2

Differenzierungsbereich

  

Angewandte Informatik

3-8

3-8

Wochenstunden gesamt

34

34